Lüfte das Geheimnis des Märzenbiers und gewinne bierige Preise:

 

Ja, ich will gewinnen!

Der Innviertler Biermärz

31 Tage Märzenbier, Kultur und Kulinarik in der Bierregion Innviertel

Biermärz Programm als PDF

Programm downloaden

Eine alte Tradition neu entdeckt

Das Geheimnis des Märzenbiers

Von 1. bis 31. März geht es in der Bierregion Innviertel rund. Grund dafür ist der Biermärz, eine kulinarische Veranstaltungsreihe, bei der sich alles um das beliebteste Bier der Innviertler dreht: das Märzenbier. Alles? Naja, natürlich steht auch die ganze Biervielfalt der Bierregion Innviertel im Mittelpunkt!
Der Biermärz hat seinen Ursprung in einer Zeit, als es bei der Herstellung und Lagerung des Bieres noch keine Kühlmöglichkeit gab. In den warmen Monaten war es schwierig, untergäriges Bier zu brauen, und falls doch produziert wurde, fielen die Sude entsprechend unterschiedlich aus.
So wurden die Biere im März stärker eingebraut und den Sommer über in tiefen Kellern gelagert, die man im Winter mit geschnittenem Eis aus Seen und Weihern bestückt hatte. Den letzten, kräftigen Sud vor dem „Sommerloch“ feierte man ausgiebig – der Biermärz war geboren.
Biermärz Flaschen aus der Bierregion auf Eis

Die Bierregion Innviertel

Überraschend wie sein Getränk

Überraschende Lebensfreude

Gesellige Leute
Als sanfte Kulturlandschaft hat sich das Innviertel schon längst einen Namen gemacht. Doch etwas, was nur wenige wissen, lässt sich ganz neu entdecken: Das Innviertel ist die vielfältigste Bierregion Österreichs. Mit sieben Privatbrauereien und mehr als sechzig Biersorten verbirgt die Region einen wahren Schatz an Geschmack und Genuss.

Mehr zum Thema

Überraschende Vielfalt

7Null3
Im Innviertler Bier lässt sich die Eigenständigkeit und die Persönlichkeit der Region erschmecken und entdecken. Die Bierregion Innviertel hilft dir, alle Schätze des Landes zwischen Inn und Hausruck zu bergen und die vielen Kleinode an Natur, Kultur, Freizeitangeboten und Kulinarik aus ihren Verstecken zu locken.

Mehr zum Thema

Überraschende Landschaft

Mit Fahrrad durch Bierlandschaft
Die Landschaft kurvig, die Leute kernig, das Leben köstlich. Ein Streifzug durch das Innviertel ist ein pralles Vergnügen. Schön ist es hier, und recht abwechslungsreich: meist sehr hügelig, dann wieder flach, durchsetzt mit viel Grün und Blau. Farbenprächtig und barock präsentieren sich die Städte. Also: Kommen. Anschauen. Bleiben.

Mehr zum Thema

Biermärz Fassblume

Veranstaltungen

Was im Biermärz alles läuft

Das volle Programm

Biermärz Programm

Der vollständige Programmfolder für den Biermärz. Erfrischend downloadbar!

Programm downloaden

Kostenlose Brauereiführungen

Neben den ein- und mehrtägigen Veranstaltungen bei den Bierwirten der Region wartet noch ein besonderes Zuckerl auf interessierte Bierfreunde.

Im Laufe des Monats März werden immer wieder kostenlose Führungen durch die Innviertler Privatbrauereien angeboten. Alle Infos dazu gibt es im Biermärz-Folder sowie im Eventkalender oben.

Viel Spaß beim Schmökern und Entdecken!

Der Biermärz Eventkalender

Juli 2016

Sortieroptionen

Mittwoch

27

Fr1

Sa2

So3

Mo4

Di5

Mi6

Do7

Fr8

Sa9

So10

Mo11

Di12

Mi13

Do14

Fr15

Sa16

So17

Mo18

Di19

Mi20

Do21

Fr22

Sa23

So24

Mo25

Di26

Mi27

Do28

Fr29

Sa30

So31

Keine Veranstaltungen

Aktuelles vom Biermärz

Unvergessliche Momente im Innviertel

Bierige Gstanzl beim Träger & Brauereibesichtigung in Ried

Bierige Vielfalt herrschte auch in Ried dieser Tage. Zum Einen konnte man sich bei der Brauereibesichtigung bei Rieder Bier auf eine unterhaltsame und informative Reise durch die Brauerei begeben. Es gab Einblicke in den Werdegang vom Rohstoff bis zum fertigen Produkt, die Geschichte, die Kunst des Bierbrauens und was es mit dem Reinheitsgebot so auf sich hat. Zum Anderen durften Gäste des Traditionswirtshauses Träger bierige Gstanzl und Texte zusammen mit der ein oder anderen Halbe genießen.

Details

O’zapft is‘ – Ein Hoch auf Schärding!

Zu Ehren des Stadtgeburtstags „700 Jahre Stadt Schärding“ braute die Brauerei Baumgartner ein kräftiges Braunbier, wie es über Jahrhunderte in der Stadt getrunken wurde. Erstmals angeschlagen wurde das „Jubiläumsbräu“ vom Schärdinger Stadtoberhaupt Bgm. Ing. Franz Angerer im Rahmen des kürzlich stattgefundenen Bieranstiches im Schärdinger Traditionswirtshaus zur Bums’n. Das Jubiläumsbräu ist ein untergärig gebrautes Bier aus Hopfen und Gerstenmalz mit 5,3 Volumsprozent Alkohol und kräftigem Geschmack.

Details

Einblicke ins das Brauer-Handwerk

Zu einer kostenlosen Brauereiführung lud die Brauerei Baumgartner im Rahmen des Schärdinger Biermärz kürzlich ein. Der Besucherandrang war enorm, ging es doch darum, Österreichs einzigartige audiovisuelle Brauereiführung mit modernsten 3D Aufnahmen und Hintergrundinformationen über die Welt des Bieres besichtigen zu können. Im Anschluss an die Führung gab’s ein Seiterl Freibier und eine Bierbreze für alle Baumgartner-Fans. Serviert wurde das bierige Duett in der legendären Bierapotheke.

Details

Josefi-Bieranstich eröffnete Schifffahrtssaison

Nach der langen Winterpause ließ Kapitän Manfred Schaurecker von der Innschifffahrt Schärding am vergangenen Samstag die Leinen der „MS Schärding“ erstmals wieder los. Bei der großen Saisoneröffnungsfahrt – mit Live-Musik von Bogner’s Brauhausmusikanten – wurde der „Josefi-Bieranstich“ im Rahmen des Innviertler Biermärz gefeiert. Das Junghopfenpils der Brauerei Baumgartner wurde von Martin Seidl, Präsident der „Bier IG Österreich“ angeschlagen und mundete den Schifffahrts-Passagieren ganz besonders. Selbige genossen jedoch nicht nur den frischen Gerstensaft und die bierigen Gerichte aus der Bordküche, sondern auch die landschaftlichen und kulturellen Juwele, die entlang der Strecke zwischen Schärding und Passau – im romantischen Unteren Inntal – geboten werden.

Details

Vier Hauben für den guten Zweck!

Die Innviertler Haubenköche führten durch eine kulinarische Reise durchs Innviertel und luden zum Gala-Menü ins Stift Reichersberg. Anlässlich der Benefizveranstaltung zugunsten der Multiple Sklerose Gesellschaft Österreich, Regionalclub Innviertel begaben sich die 120 Gäste im Prälatenkeller auf eine kulinarische Reise durchs Innviertel. Angela Orthner, Landtagspräsidentin a. D. und Gerhard Schickbauer, Vertreter des Multiple Sklerose Vereins Innviertel freuten sich über die Spende.

Details

Bums’n-Biermärz zum Anbandeln

Der Biermärz der Bierregion Innviertel ist voll im Gange. Der bierige Veranstaltungsreigen im Innviertel erfreut nicht nur Bierliebhaber, sondern auch Genießer. So wurden bei der gestrigen Biermärz-Veranstaltung im Wirtshaus zur Bums’n ganz besondere Genuss-Bekanntschaften gefeiert. Junger Hopfen traf nämlich beim bierigen Menü – rund um Surschnitzel in Bierrahmsauce mit Knödel und Krautsalat – auf reifen Bock. Was dabei herauskam, begeisterte die Gäste. Fein garniert wurde das bierige Menü mit stimmungsvoller „Quetschn-Musi“ von Alleinunterhalter Toni Rossak aus Eberschwang und Musi-Gerhard. Im Rahmen des Bieranstiches wurde das Junghopfenpils der Brauerei Baumgartner nach alter Manier angeschlagen. Den zünftigen Anschlag mit Holzhammer nahm Stammgast Bertl Koteschowitz vor.

Details

Fastenpilgern war voller Erfolg

22 Teilnehmer gingen bei gutem Wetter und guter Stimmung den 10 km langen Panoramaweg in Altheim. Ein Kapitel aus der Bibel und geführte WortGespräche regten zum Austausch an und WorteFasten gehörte ebenfalls dazu. 30 Minuten ging es im Schweigen durch den Wald. Besinnlich und in sich gekehrt kamen die Pilger wieder in Altheim an. Im Gasthof Baumkirchner bei Fastensuppe, Fastenbrot und Fastenbier fand dieser Tag einen wunderschönen Ausklang.

Details

Vorösterliche Pilgerwanderung

39 Personen, aus Oberösterreich und dem Salzburger Land, pilgerten mit Franz Muhr und Anna Höfer trotz kühlem Wetter von St. Marienkirchen bei Schärding über Antiesenhofen und Reichersberg nach Obernberg am Inn. Hier empfing sie in der Pfarrkirche herzlich Pfarrer Mag. Alfred Wiesinger und feierte mit ihnen eine Pilgermesse. Damit auch das Leibliche Wohl nicht zu kurz kam, gab es beim Innviertler Bierwirt „Hofwirt“ eine Fastensuppe und ein gutes Innviertler Bier.

Details

Am K3-Gipfel des höchsten Biergenusses

Unter dem Motto „Ihr und wir und Bier“ servierten und kombinierten die drei Karls (KARL ZUSER JUN., KARL SCHIFFNER UND KARL STÖHR) hervorragende Biere aus der und um die Region. Das alleine war den drei Herren aber zu wenig: Delikates, Süßes und Rauchendes (nämlich feinste Zigarren) verschmelzten dabei zu einem Geschmacks-Gesamtkunstwerk. Was wenig verwunderlich war, denn wenn ein Brauherr, ein Biersommelier-Weltmeister und ein weiterer Diplom Biersommelier aus der Kategorie Weltklasse sich zusammentun, durfte man ja wohl was Großartiges erwarten.

Details

Genussvoller Kochworkshop mit Bierbegleitung

Gemeinsames Kochen in einer kleinen Gruppe, geleitet von einem Profi – dies allein versprach einen gelungen und spannenden Ablauf. Dipl. Biersommelier Gerhard Litzlbauer von der Brauerei Ried begleitete “bierig“ den Kochworkshop im Innviertler Biermärz. Ein genußvolles mehrgängiges Menü rundete einen lehrreichen und gemütlichen Abend dann noch zusätzlich ab.

Details

Weißbieranstich im Revital Aspach

Der Weißbierfrühschoppen im Revital Aspach war eine sehr gelungene Veranstaltung mit ca. 150 Personen. Der Bieranstich wurde von Geschäftsführer Dr. Günther Beck in Anwesenheit von Hr. Schmidbauer Wolfgang von der Brauerei Ried durchgeführt. Für die Musikalische Umrahmung sorgte die 1. Innviertler Trachtenkapelle Solinger.

Details

Gut geführt! – Die Brauerei Wurmhöringer gab Einblicke bei der Brauereiführung 2016

Über 30 interessierte Bierfreunde trafen sich in der urigen Wirtsstube des Braugasthofes Wurmhöringer zur kostenlosen Brauereiführung. Klaus Wurmhöringer führte durch die traditionsreiche Brauerei mit vielen interessanten Details: Das sehr gute Brauwasser kommt aus 90 Meter Tiefe und wird unbehandelt mit der zweizeiligen Braugerste und dem Mühlviertler Hopfen zweimal täglich zur Maische eingekocht. Wer noch mehr erfahren will, kann sich gerne bei Familie Wurmhöringer zur Brauereiführung anmelden.

Details

Biermärz 2016 mit Kunst und Modenschau eröffnet

Pünktlich zum 1. März 2016 wurde der heurige Innviertler Biermärz am Gelände der Burg Obernberg aus der Taufe gehoben. Im 2015 renovierten Kunsthaus gab es eine eigene Vernissage zum Thema “Hier + Wir = Bier” zu bestaunen, dazu präsentierte Trachten Wenger mit einer flotten Modenschau die neuesten trachtigen Trends. Dass dabei keiner verdursten oder verhungern musste, versteht sich von selbst: Die 7 Privatbrauereien der Bierregion Innviertel luden zur Geschmacksprobe ihrer neuesten Kreationen und die Obernberger Bierwirte – Badwirt und Hofwirt – verwöhnten den Gaumen mit einem Innviertler Schmankerlbuffet. Hitverdächtig: Die Vorstellung des Gemeinschaftsbräus “Aper” – Das Bier zur Schneeschmelze anlässlich des Biermärz 2016!

Details

Rückblick auf den Biermärz 2015

–> Zum Archiv der unvergesslichen Momente

Gewinnspiel

Entdecke die Bierregion Innviertel und gewinne bierige Preise!

Die Bierregion Innviertel ist reich an kulinarischen, kulturellen und landschaftlichen Schätzen. Gerade für Bierliebhaber hat die Region so manche Überraschung parat. Mach dich mit uns gemeinsam auf den Weg und erkunde die Biervielfalt des Innviertels.

Als Bierliebhaber hast du jetzt jeden Monat auf’s Neue die Chance, herrliche Preise rund ums Innviertler Bier zu gewinnen. Schon mal ein Brauseminar absolviert oder ein Bierbad genommen? Dann nichts wie rauf auf die Liste! Wir nehmen dich gerne an die Hand und zeigen dir, warum das Innviertel die vielfältigste Bierregion Österreichs ist.

Stück für Stück und Schluck für Schluck.

Ort des Geschehens

Orte des Geschehens beim Innviertler Biermärz

Kontakt

Bierregion Innviertel
4780 Schärding, Innbruckstraße 29
Tel.: +43 (0) 77 12 / 43 00-43
info@innviertelbier.info
www.innviertelbier.at
facebook
youtube

Innviertler Bierreise